Gitarre lernen in Coronazeiten

Seit dem 11.5.2020 darf auch Musikunterricht wieder persönlich erteilt werden. Was genau bedeutet das in meinem Unterricht? (Stand 3.8.2020)

Grundsätzlich ändert sich nicht allzu viel. Allerdings verpflichtet mich die aktuelle Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Ansteckungen zu verhindern. Desweiteren muss genau dokumentiert werden, der wann da war, um ggf. die Nachverfolgung von Infektionsketten zu gewährleisten.

Besonderheiten und Schutzmaßnahmen für die nächste Zeit

Beim Nachfragen an offizieller Stelle (insbesondere beim Land Niedersachsen), erfuhr ich, dass es eine ziemliche Mischung aus Vorschriften und Empfehlungen gibt und man darüber hinaus auch vorraussetzt, dass sich jeder Gedanken über seine spezielle Situation Gedanken macht. Für mich kam dabei die folgende Maßnahmenliste heraus.
Keine Panik, sie sieht durch die vielen Punkte schlimmer aus, als sie ist. Im Prinzip sind das alles die Üblichen Maßnahmen, die man derzeit an den meisten Orten vorfinden dürfte.

  • Die Anwesenheit bei jeder einzelnen Stunde wird mit Kontaktdaten dokumentiert. Dies dient der Nachverfolgung eventueller Infektionsketten. Im entsprechenden Fall muss ich die Daten der letzten drei Wochen an das Gesundheitsamt weitergeben. Ältere Listen werden vernichtet.
  • Der Mindestabstand von 1.5 Metern gilt natürlich auch beim Gitarrenunterricht und auf dem Weg. Bitte passt auch darauf auf, falls ihr euch zwischen den Stunden über den Weg lauft. Im Unterrichtsraum ist der Abstand markiert.
  • Wir werden beide Masken tragen. Bitte tragt die Masken auch schon beim Betreten des Hauses!
  • Wer Symptome hat, die auf eine Covid-19 Erkrankung hindeuten könnten, bleibt bitte zu Hause. Auch dann besteht ggf. noch die Möglichkeit, den Unterricht bis zum Ausschluss einer Corona-Infektion oder bis zu deren Genesung über Skype zu machen.
  • Vor und nach dem Unterricht bitte Hände mit Flüssig-Seife waschen und zum abtrocknen die Einmalhandtücher oder Kosmetiktücher benutzen, die ich dazu im Bad habe. Handdesinfektionsmittel steht auch bereit, ist aber wohl weder wirklich nötig und ersetzt vor allem das Händewaschen nicht.
  • Bitte denkt unbedingt daran, die eigenen Noten und einen eigenen Stift mitzubringen. Für E-Gitarrenspieler kommt ein eigenes Kabel und natürlich Plekrum hinzu. Das Kabel sollte lang genug sein, also am besten 6m, damit auch mit Abstand noch Bewegungsfreiheit herrscht.
  • Um den Abstand zu gewährleisten gibt es seperate Notenständer für Schüler und Lehrer. Auch deswegen ist der letzte Punkt wichtig 😉
  • Und nur zur Info: Natürlich werden von mir Waschbecken, Türklinken und Notenständer regelmäßig gereinigt, für regelmäßige Durchlüftung gesorgt etc.

Selbstverständlich gleiche ich die Maßnahmen regelmäßig mit der aktuellen Situation und neuen Erkenntnissen ab. Ich hoffe, ich kann damit für alle eine gute Kombination aus Sicherheit und Spaß am Unterricht anbieten und freue mich auf ein Stück wiederkehrende Normalität.